Die erste Moringa Ernte

Die erste Moringa Ernte

3 1/2 Monate ist es her, dass wir im „Hogar de Cristo“ die Pflanzaktion „Moringa“ durchgeführt haben. Dank der guten Pflege der Bäume, konnten wir jetzt schon die erste Blatternte starten.

Die Moringastämme werden auf ca. 80 cm gekürzt, damit sich die Blattproduktion erhöht. Die abgeschnittenen Blätter werden zu kleinen „Sträußen“ gebündelt und an einer Leine zum trocknen aufgehängt.

Natürlich sind nicht alle Moringa Bäume gekürzt worden, da wir die Samen der Moringas später nicht nur für die Wasserreinigung benötigen.

Die Moringastämme werden in kleine Stück geschnitten und als Dünger für den Heimgarten verwendet.

Nach 3 bis 4 Tagen sind die Blätter getrocknet, dann werden sie zu Pulver gemahlen und als hochwertiges Gewürz bei der Zubereitung von Speisen beigegeben oder mit Wasser gemischt, ein köstliches gesundes Erfrischungsgetränk gemacht.

Die Kinder arbeiteten voller Begeisterung bei der Verarbeitung der getrockneten Moringablätter mit. Bis zur nächsten Ernte werden die so gewonnenen 2 Kilo Moringapulver den Kids viel Energie geben.

 

Kommentare sind geschlossen